Hier geht’s zum Themenspecial ESG

CO2-Bilanzierungs-Software: Tools für eure CO2-Emissionen vergleichen

Die CO₂-Bilanz wird in naher Zukunft zu den wichtigsten KPIs für fast alle Unternehmen zählen. Hinzu kommt der kontinuierlich steigende gesetzliche Druck der Berichtspflicht. Kurzum: Bald führt an einer CO₂-Bilanzierungs-Software kaum ein Weg vorbei. Wir zeigen dir, wie du die für euch passende Softwarelösung findest.

D

ie Bilanzierung der CO2-Emissionen ist aufgrund der Daten- und Prozesskomplexität eine echte Herausforderung. Welche Daten sind wichtig, an welchen Stellen Im Unternehmen sind sie hinterlegt und wie aggregiert man diese? Wie und wo setzt man sich erreichbare Ziele für weniger CO2-Ausstoß? Und was sind eigentlich Chancen und Risiken bei der Emissionsreduzierung?

Genau bei diesen Aufgabenstellungen unterstützt eine CO2-Bilanzierungs-Software. Diese berücksichtigt nicht nur rechtliche Anforderungen, sondern hält individuelle Ziele fest und spürt Einflussfaktoren auf. Aber was kann eine CO2-Software wirklich leisten und worauf solltest du bei der Auswahl des richtigen Anbieters achten? Wir teilen mit dir unser Know-how aus über 250 Matchings im Nachhaltigkeitsbereich für Mittelständler und Konzerne und geben dir Orientierung bei der Entscheidungsfindung.

Du bist bereits mit dem Thema CO2-Bilanzierung vertraut und möchtest direkt die passenden Softwareanbieter identifizieren? 👉 Hier kommst du direkt zum CO2- Software-Anbieter-Matching .

CO2-Software im Fokus

Emission impossible: Was ist eine CO2-Bilanzierungs-Software?

Mit der CO2-Bilanzierungs-Software messen und überwachen Unternehmen ihren CO2-Fußabdruck. Je nach den individuellen Herausforderungen gibt es verschiedene Anbieter, die von einfachen Emissionsrechnern bis zur kompletten, mehrmoduligen Nachhaltigkeitsmanagement-Software sämtliche ESG-Themen abdecken.

Im Kontext von CSRD, EU-Taxonomie, SFDR und Lieferkette übernimmt die CO2-Bilanzierung in einer ESG-Software eine große Rolle. Softwarelösungen sammeln kontinuierlich Emissisonsdaten, werten diese aus und berechnen am Ende eines jeden Tages (oder sogar in Realtime) den Verbrauch. Vom Prinzip ist eine solche Software ein Daten- und Analysetool.

Gut zu wissen: Was ist der Unterschied zwischen einer CO2-Bilanzierungs- und einer Dekarbonisierungssoftware?

Im Prinzip sucht ihr mit zwei unterschiedlichen Namen das gleiche Tool: Beide bieten den gleichen Leistungsumfang.

Einsatz: Wofür brauchst du eine Software zur CO2-Bilanzierung?

Unternehmen benötigen ein CO2-Tool, wenn sie von aktuellen Gesetzen, wie den ESG-Richtlinien, in die Nachhaltigkeitspflicht genommen werden. Da braucht man einen sauberen, rechtskonformen Nachhaltigkeitsbericht – und die Software rettet euch spätestens da den Tag! Das Tool hält automatisiert alle Werte und Vorgaben der gesamten Liefer- und Wertschöpfungskette fest. 

Eine Software für CO2-Bilanzierung besitzt viele Vorteile:

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Effizienz im Datenmanagement und gesamten ESG-Prozess
Hast du eine Antwort auf die Frage “Welche Menge an Daten ist für die Emissionsberechnungen für euch notwendig?”? Wenn ja, hast du mit der These “Excel für die CO2-Bilanzierung nutzen” wahrscheinlich schon abgeschlossen. Mit dem riesigen Berg an erforderlichen Daten ist alles andere als der Einsatz einer C02-Software ineffizient. Auch hinsichtlich des Starts des ESG-Reportingprozesses wird es schneller und ganzheitlicher funktionieren, wenn ihr ein Tool in den Mittelpunkt eurer Aktivitäten stellt.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Automatisierung / Genauigkeit
Dank der Software gibt es automatisierte Prozesse und die Ergebnisse sind so genau, dass sie sich direkt in die Unternehmensstrategie einfügen.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Transparenz / Analyse / Optimierung
Für Unternehmen ist es durch die systematische Erfassung einfacher, Quellen des Übels zu identifizieren und gezielt Maßnahmen umzusetzen, um die CO2-Bilanz kurz-, mittel- und langfristig zu optimieren.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Gesetzeskonforme ESG-Reportingberichte
Im Rahmen der CSRD-Kriterien sind kapitalorientierte Unternehmen ab 250 Mitarbeitenden dazu verpflichtet, einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen. Eine CO2-Bilanz-Software ist die Datenquelle für die teilweise sehr umfassenden Berichte für euch. Mehr zur Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und speziellen CSRD-Tools liest du hier.

Scope 1, 2 und 3: Die drei Emissionsarten

Die Dekarbonisierungssoftware unterstützt in den verschiedenen Scopes der Emissionen. Mit folgenden drei Typen müsst ihr euch auseinandersetzen:

C02 - Scope 1 Tool Scope 1 – Tool für direkte Emissionen
C02 - Scope 2 Software für indirekte Emmissionen Scope 2 – Tool für indirekte Emissionen
C02 - Scope 3 Software Lieferkette Scope 3 – die Lieferkette / LkSG-Software

In den meisten Fällen solltet (oder müsst) ihr mit den Scopes 1 und 2 (Vorbereitungen für die CSRD) oder Scope 3 (Kriterien einer LkSG-Softwareauswahl) starten. Scope 3 kann durch einen weiteren Softwareanbieter abgedeckt werden, da die Richtlinien und Prozesse beim Lieferkettengesetz sehr komplex sind. Teilweise ist aber auch der Einsatz einer einzelnen Software möglich.

Funktionen: Was leistet eine CO2-Software?

Je nach Anbieter variieren nicht nur die bilanzierten Scopes, sondern auch die Funktionen der CO2-Bilanzierungs-Software. Einige Tools bieten maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen bestimmter Größen, andere setzen auf Branchenspezialisierungen und/oder technische Integrierbarkeit. Zu den typischen Funktionen von CO2-Softwares gehören:

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Strukturierte Datenerfassung
Die verschiedenen Softwareanbieter stellen euch Templates zur Verfügung, mit denen Ihr die notwendigen Daten wie z. B. Energieverbrauch, Abfallproduktion, Geschäftsreisen u. v. m. intern organisiert und mit dem Tool verknüpft. Hierdurch werden alle notwendigen Emissionen gesammelt, die euren CO2-Fußabdruck beeinflussen. Quasi eine ToDo-Liste, die euch insbesondere zum Start eine wichtige Struktur gibt.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz CO2-Rechner
Mit den erfassten Daten werden die CO2-Emissionen berechnet. Dabei nutzen die CO2-Softwares in der Regel unterschiedliche Emissionsfaktoren für verschiedene Aktivitäten und Ressourcen, um den CO2-Fußabdruck möglichst genau zu bestimmen.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Analyse und Quelle für das Berichtswesen
Sobald die ersten Daten eingepflegt sind, startet die CO2-Software bereits die Analyse. In diversen Dashboards werden Statistiken erstellt und der IST-Zustand dokumentiert. Hier entstehen echte Aha-Effekte, wenn zu sehen ist, wo euer Unternehmen überall (unnötige) Emissionen produziert. Diese Übersichten sind übrigens eine der wichtigsten Quellen für eure Nachhaltigkeitsreportings. 

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Branchenspezifikationen und Benchmarks
Durch einen Vergleich mit den Branchenstandards stellen Unternehmen ihre CO2-Werte denen ähnlicher Betriebe gegenüber und entdecken so Potenziale zur Optimierung im Vergleich zu Euren Wettberwerbern. Hinweis: Wenn du später den Match-Assistant ausfüllst, können wir anhand der Branchenangabe genau die Anbieter matchen, die entsprechende Templates für eure spezifischen Emissionen anbieten.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Prognosen und Szenarioplanung
Welche Emissionen würden in Szenario XY entstehen? Für Unternehmen mit komplexen Lieferketten oder schwer regulierbaren Emissionen kann eine Prognose-Funktion in der CO2-Software nützlich sein. Diese erarbeitet dann azhlenbasiert, bei vielen Anbietern mit Unterstützung einer KI, die Strategien zur Reduzierung.

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Integration im gesamten ESG-Management
Wenn du dich bereits intensiver mit ESG-Management und Nachhaltigkeitsmanagement beschäftigst, weißt Du, dass die Themen CSRD, EU-Taxonomie und LkSG in Zukunft ebenfalls gelöst werden müssen. Die CO2-Software ist dabei das Herzstück und wird die Daten für die Reportings weitergeben (welche Tools es aus dem ESG- und CSR-Kosmos gibt, liest du in unserem Nachhaltigkeitsglossar). Aktuell bieten viele CO2-Softwareanbieter bereits eine CSRD-Lösung als zusätzliches Modul an oder stellen sehr gute APIs zur Verfügung, um die Daten an anderen relevanten Stellen nutzbar zu machen.

Kriterien: Fragen zur Auswahl einer CO2-Bilanzierungs-Software

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Ist unser Unternehmen rechtlich verpflichtet, Auskunft über die CO2-Bilanz zu geben?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Bietet die Software eine rechtliche Compliance-Funktion?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Wie groß sind die Datenmengen, die das Tool verarbeiten muss? 

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Wie viel Budget steht mir für die CO2-Software zur Verfügung?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Lässt sich durch ein eine ESG-All-in-One-Lösung unser Sustainability-Tech-Stack schlanker gestalten?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Passt der Anbieter zu unserer Branche und meinen speziellen Anforderungen? Hat er Erfahrungen und Referenzen in unserer Branche? 

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Gibt es in der Software Leitfäden und Templates, mit denen ich gut arbeiten kann?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Ist der Onboarding-Prozess unkompliziert und schnell durchführbar?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Bietet die Software Benchmark-Funktionen für unsere Branche an?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Deckt das Tool wirklich alle wichtigen Daten über unser Unternehmen ab (Scope 1, 2 oder 3)?

Matchilla - Matching-Plattform und Marktplatz Gibt es Schnittstellen zu unseren bestehenden Systemen?

Fazit: Mit der CO2-Software die Bilanz im Blick

Für Unternehmen ist die verpflichtende Erfassung und Bilanzierung der CO2-Emissionen eine gewaltige Herausforderung. Wo müssen wir uns einschränken, verändern und verbessern, um nachhaltiger zu produzieren und zu agieren?

Mit technischer Unterstützung werden alle Risiken und Chancen strukturiert erfasst, analysiert und optimiert. Von A bis Z wird hier alles auf den grünen Prüfstand gestellt. Richtig ausgewählt, erweist sich die Software auch unabhängig gesetzlicher Vorgaben als zentraler Assistent für die nachhaltige
Reduzierung von Emissionen.

Bisher sind nicht alle Unternehmen verpflichtet, ihren CO2-Fußabdruck auszugleichen. Doch es ist wahrscheinlich, dass sich dies bald ändern wird! Die Anforderungen und mögliche Strafzahlungen werden in Zukunft wohl kräftig angezogen. Wenn der Klimawandel allein nicht reicht, um uns zum Umdenken zu bewegen, dann wird uns ein Gesetz in die Pflicht nehmen, früher oder später. 

Aus diesem Grund und mit Blick auf ein Projekt, das aufgrund der notwendigen Daten in der Komplexität für viele Neuland sein wird, sollten die Weichen in Richtung Emissionsbilanzierung früh genug gestellt werden – und die CO2-Software wird euch dabei elementar helfen!

Anbieter-Vergleich: Die beste Software für die CO2-Bilanzierung

Die Frage, wie Du aus den zahlreichen Softwareanbietern, den richtigen auswählst, stellst du dir wahrscheinlich seit einigen Zeilen. Wie du an diesem und den verlinkten Artikeln erkennst, beschäftigen wir uns bei Matchilla seit über zwei Jahren intensiv mit den Entwicklungen in Sachen Nachhaltigkeits-Software und screenen den Anbietermarkt mit über 100 ESG-Softwareprovidern (davon über 50, welche CO2-Emissionen bilanzieren) im deutschsprachigen Raum kontinuierlich. Die Datenbank aus unserer neutralen Marktrecherche stellen wir euch für die Auswahl der für euch relevantesten Anbieter als Service zur Verfügung.

Wie funktioniert das Software-Matching? 

Du investierst einige Minuten in unseren Fragenkatalog und erhältst auf einer Shortlist drei CO2-Software-Anbieter als Ergebnis – genau nach euren individuellen Kriterien gematcht. Bei einem konkreteren Briefing (sucht gerne den persönlichen Kontakt mit uns) können wir sogar eine erste Kostenschätzung an die Informationen auf dem Matchboard beifügen.

Das Beste: Dieser Vergleich der CO2-Toolanbieter und unser Service ist für euch unverbindlich, kostenlos und gegenüber den Anbietern anonym.

Du möchtest wissen, welche CO2-Lösung am besten zu euren Anforderungen passt? Fülle einfach den Match-Assistant aus. 👇

CO2-Software-Matching – individuell nach euren Spezifikationen

    • 1

      Start

    • 2

      Spezifikationen

    • 3

      Projekt

    • 4

      Kontakt

    1/4

    Start

    Match-Assistant: CO2-Software

    Bitte beachtet: Umso detaillierter die Angaben, desto individueller die Matching-Ergebnisse. Bei Fragen stehen wir euch unter [email protected] oder 0221 – 292 5676-0 zur Verfügung.

    CO2-BilanzierungCSRD-ReportingEu-TaxonomieLkSG (Lieferkette)In allen ESG-Bereichen

    Spezifikationen

    Funktionen und Anforderungen an die Software.

    CCF - Corporate Carbon FootprintPCF - Product Carbon FootprintFrage überspringen
    JaNeinFrage überspringen
    DeutschEnglischWeitere Sprachen
    Ja, bitte deutsche Anbieter matchenJa, bitte deutsche oder europäische AnbieterNicht relevant

    Zu welchen bestehenden Systemen benötigt ihr eine Schnittstelle? (z.B. für den Datenimport und -export)

    Projekt

    Euer Status quo in Sachen Nachhaltigkeit und weitere wichtige Informationen für die Auswahl der Anbieter.

    Das ist für uns sehr relevantEin gutes Onboarding reicht unsFrage überspringen

    Wie viele Mitarbeitende hat euer Unternehmen insgesamt?

    In welcher Branche seid ihr tätig?

    Nur im InlandIn EuropaWeltweit

    Welchen Budgetrahmen pro Jahr habt ihr vorgesehen?

    Was ist euch aktuell besonders wichtig? Was möchtet ihr uns mit auf den Weg geben?

    Deine Kontaktdaten

    Vielen Dank für die Angaben! An dieser Stelle benötigen wir deine Kontaktdaten, um dir die individuelle Shortlist (Matchboard) mit den drei Softwarelösungen zuzusenden. Unser Service ist für euch als Suchende unverbindlich, kostenlos und anonym. Die persönlichen Daten werden nicht mit den Anbietern geteilt.

    CO2-Softwareanbieter im Matching: 58 – Letztes Update: 07. Juni 2024

    Picture of Über den Autor
    Über den Autor

    Ulli Theves ist Head of CSRD- und ESG-Software-Matching bei Matchilla und Experte für technische Lösungen im Bereich Nachhaltigkeit. Im MatchZINE teilt er seine Expertise und veröffentlicht regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes rund um das Thema ESG.

    Im ESG- und Nachhaltigkeits-Special teilen wir mit euch unser geballtes Wissen, wie ihr die richtige Software findet und effizient einsetzt.

    Weitere MarTech Artikel aus dem Matchilla MatchZINE

    Match me if you can!

    Matchilla revolutioniert die Auswahl von neuen Dienstleistern mit einer Kombination aus Technologie, Daten und persönlicher Kompetenz. Probiert Matchilla direkt kostenlos und unverbindlich aus und lasst das Matching auf unserer Plattform zu einer eurer liebsten Beschäftigungen werden.